Startseite Telefon zum Menü
Wald Genossenschaft
Breisgau-Hochschwarzwald eG
Gemeinsam stärker

Holzmarkt aktuell

Mitgliederversammlung der FBG Hochschwarzwald und der FBG St. Märgen am 05.03.2024 in der Schwarzwaldhalle St. Märgen

Nadelholzmärkte verzeichnen leichte Belebung, Achtung stellenweise Schneebruch!
  • Nadelfrischholz zu102 € Leitsortiment Fichte gesucht. Nutzen Sie die gute Nachfrage!
  • Wertholz-Abschnitte Fi/Ta/Dgl dringend gesucht
  • Container ab Klasse L3+ (Zopf 30 cm, Einzelabsprachen möglich) besonders im Stark- und Tannenholz anwenden!
  • Nadelpalette und Käferhölzer vermarktbar - Empfehlung bei größeren Hieben: Container ab Klasse 4, Palette lang und Käfer für den regionalen Markt aushalten.
  • Papierholz gut vermarktbar - bitte Sortiment absprechen
  • Douglasie nachgefragt, besonders Starkholz und Zweitlängen
  • K- und Energieholz: Nachfrage witterungsbedingt hoch
Laubholz: Haupteinschlagssaison jetzt nutzen. Alle Laubhölzer, bes. Buche, Eiche und Esche gesucht - Ahorn beendet!!, Einschlag forcieren bis Ende März, hohe Nachfrage im Vertragsrahmen Sonderlose im Bereich 2b-3b gesucht
  • Nach Starkregen: Besonders schlechte Abfuhrwege! Dringend Wegunterhaltung!! Abfuhr eingeschränkt!

Nadelholz

Sehr gute Nachfrage nach Frischholz, Neue Preisabschlüsse mit Leitpreis Fichte B 2b um 102€ netto!

Stabile Verträge, jetzt in die Holzernte gehen!


Wertholzabschnitte Fichte / Tanne / Douglasie dringend für unsere Stammkunden zu guten Preisen gesucht.

Stabile Halbjahresverträge mit allen Stammkunden: Nutzen Sie JETZT die gute Absatzlage um Ihre (instabilen) Althölzer in Verjüngung zu bringen und zu durchforsten. Warten bedeutet Werteinbußen und Forstschutzmaßnahmen!


Containeraushaltung Klasse 3+ (Zopf min 30 cm) für C/D Holz, Käferholz und Tanne ZN interessant bes. bei Starkhölzern
Unbedingt Starkholzklötze C/D vermeiden und Container mit Vorrang aushalten (min 30 Fm ab Wald)! Mischpreise um 75€.

Wertholzabschnitte wiederbei stabilen Preisen dringend gesucht (Tanne). (TF/A/(B) Zweitlänge als Palette lang oder Container (s.o.)

Unsere Palettenkunden werden weiterhin beliefert. Der Leitpreis liegt beim SP kurz bei rd. 57 €/FM beim Palette lang bei rd. 70€/FM. Keine C/D Starkholzklötze -> Container

Bei der Douglasie haben wir eine starke Nachfrage bei den Stammkunden im Bauholzbereich. Leitpreis um 123€/FM. Besonders für Stark- und Wertholz bieten wir sehr interessante Absatzmöglichkeit an. Bitte sprechen sie uns konkret an.

Papierholzmarkt läuft wieder. Fuhrenweise Bereitstellung nach Absprache.

Die Nachfrage im K- und Hackholz ist gesichert. Schwerpunktvermarktung als Energieholz.

Vermeiden Sie unbedingt Kleinstmengen. Ideal ist eine fuhrenweise Bereitstellung (ca 28Fm) -natürlich auch zusammen mit den Nachbarbetrieben.
Kleinlose unter 15Fm ohne Zuladungsmöglichkeit bitte nicht andienen.

Laubholz

Saisonbedingt gute Nachfrage nach Buchen-Lieferungen! Ahorn unbedingt bis Ende KW7 abschließen. Eiche, und alles weitere Buntlaub gesucht. Esche weiter vom guten Starken ende her nutzen, da Entwertung droht.
Wegen der starken Nachfrage (Bu, Es, Ei) abweichende Kleinmengenregelung: Ab 10Fm ordentliche Ware wird Waldlager angefahren, sonst an Landstraße vorfahren.


Wir bitte dringend um Laubholzlieferungen, Schwerpunkt Buche und Esche!

Buche: Bühler Span und Edelpalette (3a/3b Erdstückle, sauber und weiß) sehr stark nachgefragt ab 105€/Fm: Bitte aus Brennholz fuhrenweise aussortieren.

BuStammholz B 4b + um 130€, Pollmeierlose bei 77€ . Lassen Sie sich durch unsere Revierförster beraten.
Für die anderen Baumarten sind die Preise und die Nachfrage, besonders bei guten Qualitäten, auf Vorjahresniveau
Laubbrennholz in der Premiumstufe 90€, Durchschnitt um 80€. Brennholz: Bereitstellung fuhrenweise, d.h. min 20 Fm - max 23 Fm! Ab 3 Fuhren Absprache notwendig

ALLGEMEIN BEACHTEN

Achtung: Regional Schneebruch. Bitte rechtzeitig Bestände prüfen und vor Käferflug aufarbeiten.

  • Keine Kleinmengen mehr andienen, mindestens eine Fuhre bereitstellen (Nadelholz 28 Fm, Laubholz 23Fm) – ggf. mehrere Waldbesitzer zusammen: Alle Möglichkeiten am Wegzug nutzen!


  • Bitte beachten Sie regionale Aushaltungskriterien – dazu Abstimmung mit Revierleiter oder WG.
AGB Impressum Datenschutz